Instagram @mimiiirose

Mittwoch, 23. März 2016

Schaebens Perfect Skin Beauty Konzentrat Review + Frühlings Make-up



Hallo ihr Lieben, wie ist euch die Woche ergangen?
Ich habe die gehypten Kapseln von Schaebens gekauft und musste sie gleich mal testen. Jeder zweite hatte sie bei Instagram gepostet, nachdem beautyrella darüber geschwärmt hatte. Ich habe sie erst zweimal verwendet und kann deshalb keine Langzeitwirkung beurteilen.

In der Verpackung sind 5 Kapseln, die jeweils eine Anwendung darstellen. Gekostet haben sie 1,45€ bei Rossmann.

Sie sollen den Teint zum Strahlen bringen, Poren verkleinern und Fältchen kaschieren. Natürlich sollen auch Unebenheiten ausgeglichen werden.

Der Auftrag findet nach der Tagespflege statt und dient auch als Base für das Makeup.

Als erstes fällt mir der sehr ätherische Geruch des Konzentrats auf - absolut nicht mein Fall.

Es ist leicht getönt und lässt sich gut auf der Haut verteilen. Man erkennt sofort den schönen Glow, der auch unter dem Makeup später durchschimmert. Definitiv nichts für sehr fettige Haut!

Die Poren sehen tatsächlich glatt aus und verschwinden fast. Es macht die Haut schön ebenmäßig, bleibt dabei nicht an trockenen Stellen hängen.

Erster Eindruck? - Wow!

Nach mehreren Stunden tragezeit fällt mir auf, dass die Haut immer noch schön glowy ist und sehr gesund aussieht, irgendwie wacher. Immernoch sind keine Poren zu erkennen. Auch das Makeup scheint sehr gut zu halten mit dem Konzentrat drunter.

Ich bin begeistert!

Hier seht ihr nun meinen geschminkten Look von meinen Frühlings Must-Haves.






xoxo, Mimi

Montag, 21. März 2016

Frühlings MUST-HAVES // Spring essentials 2016




Guten Morgen liebe Internetwelt,

wieder eine neue Woche und diesmal ein grauer Montag. Es ist heut gar nicht dran zu denken, dass letzte Woche über 10 Grad und Sonnenschein herrschten. Aufgrund des tollen Wetters letzte Woche, kam ich auf die Idee meine Frühlings Must-Haves abzudrehen und euch vorzustellen. Grundsätzlich trenne ich Makeup nicht nach Jahreszeiten, aber man greift bei Sonnenschein automatisch nach leichteren Foundations und schönen Frühlingsfarben, oder?
Bei mir geht es im Frühling um schöne glowy Haut und alle Produkte, die pink oder coralfarben sind werden aus der Schublade gekramt.
Mein Video dazu ging gestern online und eigentlich sollte der Post passend dazu online kommen. Aber wie das Leben nun mal ist, kommt einem manchmal etwas dazwischen. Aber dafür könnt ihr euch heute über zwei Blogposts freuen, denn später kommt noch meine Insta-Woche #2 online :)
Soviel zur eigenen Promo, jetzt gehts los mit den Produkten.




Wie eben bereits erwähnt geht es mir besonders um schöne Haut mit tollem Glow. Um das zu erzielen trage ich am liebsten einen getönten Primer auf, hier einmal der Healthy Look Primer von Catrice, der leider aus dem Sortiment gegangen ist.
Danach trage ich entweder eine BB Cream auf, die von Garnier mag ich ganz besonders, auch wenn sie wirklich sehr sehr flüssig ist, oder ich verwende mein Allzeitfavorit, die Luminous Silk Foundation von Armani. Die macht einen schönen Glow und deckt alle Unebenheiten ab, ohne dabei zugeklatscht auszusehen.




Bei Rouge fällt es mir immer schwer mich zu entscheiden. Im Frühling finde ich Apricottöne und ein kräftigeres Rosa sehr schön.
Mac - Pinch me, Catrice - Sunrose Avenue und p2 - Touch of rose




Highlighter - wie ich sie liebe! Ich bin ein richtiges Highlighterkind, liebe das Funkeln und Schimmern. Mein liebster Highlighter ist von Dior Nude und relativ teuer. Aber der schöne goldene Schimmer ist ein Träumchen. Aus der Drogerie finde ich den p2 Highlighter High Gleam sehr toll. Zwar schimmert der eher silbern, aber trotzdem sieht er wunderschön aus.




Auch auf den Lippen darf ein kräftiges Rose oder Korall nicht fehlen. Dabei mag ich sowohl matt, als auch shiny.
p2 - forever rosewood, essence - candy love, nyx - tokio, mac - coral bliss ♥




Es ist ein Muster zu erkennen :D auch auf den Augen kann man jetzt gut Rose und Mauve tragen. Estee Lauder Duo in Raisins kommt leider viel zu selten zum Einsatz. Catrice Rose Palette wird da schon öfters getragen. Beide Paletten sind wunderschön und mit Primer den ganzen Tag haltbar.




Ich finde im Frühling kann man gut auf schwarzen Eyeliner verzichten, auch wenn das natürlich tagesabhängig ist. Einen schönen Ersatz für schwarz sind diese beiden Eyeliner allemal. Ein schönes Braun von Maybelline, der dank der Filzstiftform super easy aufzutragen ist. Damit gelingt jeder Wing! Der trend it up Kajal ist in einem schönen Mauve und passt perfekt zu grünen Augen.




Bei Nagellack viel es mir sehr schwer mich zu entscheiden. Ich mag alle Farben sehr gerne und finde eine gute Abwechslung von Knall- und Pastellfarben super. Passend zu Ostern oder?!

Essie - Fiji & Go Ginza, Kiko - 389 & ? , Catrice - Sundra, Claire -Apple




Diese zwei Düfte reichen unglaublich gut und zählen zu meinen Lieblingsdüften. Viktor & Rolf Bonbon und Paco Rabanne Olympea! Beide sehr süße Düfte, die nach Frühling schreien!





Diese Woche wird auf Wunsch einer lieben Abonnentin der passende Look dazu geschminkt. Ich freu mich schon :)

Was sind eure Frühlings Must-Haves? Lasst es mich in den Kommentaren wissen ♥

xo Mimi

Freitag, 18. März 2016

Endlich Gelnägel - Review


Hallo ihr Lieben,
nach langem, ja wirklich sehr langem, Überlegen habe ich mich entschlossen mir Gelnägel machen zu lassen. Das hat mehrere Gründe. Zum einen habe ich sehr brüchige Nägel, die ab einer gewissen Länge immer einreißen oder abrechen. Zum anderen sehen Nageldesigns auf meinen kurzen Nägeln nie richtig gut aus, wobei mir das Lackieren sehr wichtig ist und Spaß macht. Deshalb soll das Ergebnis auch dementsprechend aussehen. Zuletzt gefällt mir die Optik sehr, lange gepflegte Nägel zu haben, die meine kleinen Wurstfinger etwas schmaler aussehen lassen.

Gesagt, getan, hatte ich heute um 6 Uhr morgens den Termin und war nervös ohne Ende. Okay, es ging vielleicht nur um Nägel, aber für mich ist es ein Schritt in eine Beziehung gewesen, da ich jetzt alle 4 Wochen dahin fahren muss. Ihr wisst ja, Zeit ist kostbar heutzutage :D

Für alle, die wie ich heut früh, ratlos sind, was dort passiert, ich fasse mal kurz und knapp zusammen. Zuerst werden die Nägel abgeschliffen, angeraut, damit das Gel besser hält. Bei der Erstmodellage werden Tipps an die Nagelspitzen geklebt, die dann in die gewünschte Form gefeilt werden. Ich habe mich für Oval entschieden. Es gibt aber auch runde, eckige, abgerundete, Mandelförmig, etc etc. Oval schien für meine Nägel das richtige zu sein und hat mir am besten gefallen. Danach kommen diverse Schichten Gel auf den Nagel, ab unter die UV Lampe und dann nochmal etwas abschleifen und feilen. Zu guter letzt kommt nochmal eine Schicht Gel drauf, damit das ganze wieder schön aussieht. Natürlich wieder ab unter die Lampe. Fertig!
Ich hatte etwas Angst vor dem Schleifen, aber es tat nicht weh. Die Lampe hat ab und zu ein bisschen gebrannt, aber man kann die Hände kurz rausnehmen und dann geht es wieder. Das liegt auch daran, dass ich sehr dünne Nägel habe.

Ich bin wirklich sehr zufrieden damit. Gezahlt habe ich aufgrund der Tipps 29,-€ was vollkommen in Ordnung ist. Gut hat mir gefallen, dass man jedes mal neues Gel bekommt und nicht nur aufgefüllt wird.

 sorry, dass das Bild etwas unscharf ist


Wie findet ihr die Nägel? Ist es euch too much? Was habt ihr für Erfahrungen mit Nagelstudios gemacht?

Schönes Wochenende!
Mimi

Montag, 14. März 2016

XXL aufgebraucht - Top und Flop Produkte



Von Januar bis März habe ich mir selbst ein Shoppingverbot aufgesetzt und dementsprechend wurde so einiges aufgebraucht.  Eigentlich bin ich kein Freund solcher Challenges, aber ich habe so einige Erkenntnisse über mich und mein Kaufverhalten gewonnen, indem ich einfach mal drauf verzichtet habe. 
Natürlich bin ich froh, dass das Ganze jetzt wieder vorbei ist und ich wieder shoppen gehen darf. Trotzdem möchte ich weiterhin meine Produkte aufbrauchen, bevor ich neue kaufe. Auch im Bereich der Limited Editions möchte ich zukünftig kürzer treten. Denn ganz schlicht und einfach, brauche ich das meiste nicht und kaufe mir lieber etwas bei Douglas oder ein Produkt von dem ich wirklich überzeugt bin. 
Man sollte meinen mit einem Masterabschluss in Marketing würde man auf die Strategien der Hersteller nicht reinfallen, aber ich bin immer noch eine Frau und wenn ich etwas hübsch verpacktes sehe, will ich es haben. Haha. Naja in Zukunft möchte ich das beibehalten und mein Geld besser investieren, als in den 100. Nudefarbenen Lippenstift.

Wenn ihr Fragen zu den Produkten habt, könnt ihr sie mir gern stellen, oder euch mein Video dazu ansehen. Dort erzähle ich ausführlicher über die Produkte und was mir gefallen hat und was eben nicht.



xo Mimi

Meine Insta-Woche

Einen wunderschönen Montag.
Ich beginne heute mit einem Post über meine letzte Woche, sozusagen ein Life-Update mit Bildern der Woche. Ich war wieder viel unterwegs, hatte Termine und war Zuhause in Kiel. Jetzt im Moment bin ich wieder in Wismar, trinke einen Kaffee und werde gleich mit dem Ausmisten in Mari Kondo Style beginnen. Ohje... Aber dazu später mehr.


Montag:


Der Montag begann mit diesen leckeren Protein-Pancakes. Das Rezept habe ich vorletzte Woche gepostet. :) Am besten kann man den Montagsblues mit Pancakes entgegenwirken.


Dienstag:


Nägel für mein Business-Meeting. Kiko Nagellack mit Essence Topcoat.



Nach dem Meeting war ich mit einen sehr guten Freund bei Dean & David in Hamburg was essen. Es ist immer schön, wenn man zu alten Freunden noch bekannt hat und sich ab und zu sehen kann. Der Salat heißt Chicken Oriental und den Namen des Smoothies habe ich vergessen. Der war mit Erdbeeren und Banane.


Mittwoch:


Snapchat-Suchti! Ich liebe Snapchat zurzeit und teile gern mein Leben. Ich heiße dort mimiiir0se, falls ihr vorbeischauen wollt.


Donnerstag:


Meine Lieblingsbeautyprodukte, die auch mit nach Kiel durften. Mac Edge to edge Liner mit Halte Attitude Lippenstift, p2 Glow touch Bush in 40. Meine Lieblingsfundation, seit Jahren ist die Luminous Silk Foundation. Der Dior Nude Highlighter ist der perfekte Begleiter für den Alltag. Schöner Glow und kein alltagsuntauglicher Glitzer.




Ein Besuch bei Rossmann darf nicht fehlen, habe aber nur diesen essence Lipstick Pen aus der Wake up, Spring! Limited Edition mitgenommen. Eine schöne Farbe.


Freitag:


Outfit of the day! Esprit Top, h&m Tuch, NY Jeans und Bershka Sneaker



Luna wundert sich, wie viel Zeit man mit Fotos schießen verbringen kann.



Große Sneakerliebe *.* Leider haben meine Füße ordentlich in den Schuhen gelitten und meine Fersen sind komplett aufgeschürft. Zinksalbe sei dank, sind meine Füße bald wieder ausgehtauglich.



Samstag:


Wieder in Wismar angekommen,war es Zeit für einen Mädelsabend. Quatschen, Musik hören, Jive und leckere Snacks. Toller Abend.


Sonntag:


Mein neues Buch, welches mal kein Thriller oder Krimi ist. Es liest sich wirklich gut und ich erkenne erschreckende Parallelen zu meinem Leben. Haha. Hoffen wir mal einfach, dass nicht alles stimmt, was in diesem Buch zu lesen ist. Ich kann es aber jedem empfehlen. Bald ist der nette Herr in Kiel zur Lesung und ich freue mich schon daran teilzunehmen.

Sonntag, 13. März 2016

Mitesser und unreine Haut? - Glamglow Gesichtsmaske Review



Guten Morgen ihr lieben Internetmenschen.
Ich hoffe ihr hattet alle ein erholsames und schönes Wochenende.
Am Dienstag durfte die Supermud Gesichtsmaske von Glamglow endlich bei mir zuhause einziehen. Nachdem ich lange um sie herumgeschlichen bin, wie meine Katze um Leckerlis, habe ich sie mir als Belohnung für ein erfolgreiches Meeting gekauft. Ausschlaggebend für mein Zögern war immer der sehr hohe Preis. Bei 50 € für einen kleinen 37 g Tiegel sollte man sich doch sehr sicher sein, wie ich finde.
Nun ja, jetzt habe ich sie und natürlich wurde sie auch gleich getestet.

Zuerst wie immer ein paar Worte zu meiner Haut: Ich habe eine leicht trockene Haut mit einer leicht fettenden T-Zone. Wenn ich Pickel bekomme, was eher selten der Fall ist (immer die eine Woche im Monat, falls ihr wisst was ich meine), dann immer in der T-Zone. Meine Poren sind auch nur dort vergrößert und neigt zu Mitessern. Besonders auf der Nase und am Kinn. Insgesamt habe ich eigentlich Glück mit meiner Haut, aber die Mitesser stören mich schon sehr, weil es einfach nicht appetitlich aussieht.




Die Maske habe ich mit den Fingern aufgetragen. Diese kann man übrigens punktuell zur Pickelbehandlung oder auf das gesamte Gesicht auftragen. Ich habe mich für meine T-Zone entschieden, aus dem einfachen Grund um Produkt zu sparen.
Das Gefühl auf der Haut lässt sich sehr schwer beschreiben. Die Maske ist sehr kühlend und prickelt leicht. Das Brennen, was ich von anderen gehört habe, tritt bei mir allerdings nicht ein. Man kann spüren, wie die Maske sich beim Trocknen zusammenzieht und die Unreinheiten aus der Haut zieht. Außerdem ist die Konsistenz der Maske etwas sandig, was mir sehr gut gefällt, da man beim abwaschen später einen Peelingeffekt erhält. Der Geruch trifft nicht meinen Geschmack, aber das war bei einer Mud Mask auch nicht zu erwarten. Wenn sie trocknet, hellt sich die Maske auf und es entstehen die kleinen dunklen Punkte, wo sich die Unreinheiten befinden. Interessant oder? Man kann die Maske beliebig lange auf der Haut lassen, ich habe mich für 15 Minuten entschieden, bis alles getrocknet war.




Über die Inhaltsstoffe etc. möchte ich an dieser Stelle nichts sagen. Ich kenn mich nicht gut genug damit aus, um das zu bewerten.




Fazit:
Ich habe die Maske erst zweimal verwendet und bin schon sehr zufrieden. Die Haut sieht nach der Anwendung sehr rein aus und Pickel bilden sich gut wieder zurück. Außerdem fühlt sich die Haut ganz weich und angenehm an, Mitesser sind vorübergehend verschwunden. Ob diese aber komplett verschwinden, wird sich erst mit der Zeit zeigen, bei regelmäßiger Anwendung. Ich würde die Maske meiner besten Freundin weiterempfehlen, obwohl der Preis schon sehr happig ist. Solange die Wirksamkeit so bleibt, wäre ich bereit den Preis weiterhin zu zahlen, besonders da ich durch den geringen Auftrag weniger verbrauche als jemand der das Gesicht komplett mit der Maske bedeckt.

Habt ihr die maske schon getestet? Was haltet ihr davon? Wärt ihr bereit so viel Geld zu zahlen? Lasst es mich wissen!

xo Mimi

Montag, 7. März 2016

Rezept: Vegane Schokotrüffel



Hallo Mädels,
wieder ist eine Woche vorbeigegangen im Jahr 2016. Kommt es euch eigentlich auch so vor, als würde die Zeit wieder fliegen?
Letzte Woche habe ich eine 3-Tage-Detox-Kur gemacht, über die ich euch diese Woche noch berichten will. Leider kann ich den Beitrag erst posten, wenn ich den Vlog dazu bearbeitet habe und das dauert alles länger als geplant, da mein Terminkalender diese Woche aus allen Nähten platzt. Auf jeden Fall werde ich euch dann berichten, wieso ich eine Detoxkur gemacht habe und nein, es handelte sich nicht um eine von diesen schrecklichen Saftkuren. ha ha.

Um mir die Zeit etwas zu versüßen googelte ich sämtliche "Raw" Rezepte und entdeckte dabei via Pinterest ein tolles Rezept, dass ich etwas abgewandelt habe für meinen persönlichen Geschmack. Ihr benötigt dafür nur 3 Zutaten und das Ergebnis ist der Wahnsinn. Die olle Detoxkur hätte ich ohne nicht überstanden :D

Die kleinen leckeren Kugeln bestehen aus 200 g entsteinten Datteln (Bioprodukt wär gut), 160 g Nusskernmischung, ihr könnt euch aber auch für eine Sorte Nuss entscheiden und 2-3 EL Kakaopulver (und zwar richtigen Kakao, kein Nesquick oder so^^).

Als erstes kommen die Nüsse in den Standmixer oder Food Processor, danach die Datteln und zu guter letzt das Kakaopulver.

Aus der Masse formt man dann die Kugeln und stellt sie in den Kühlschrank, damit sie schön fest bleiben.



Ich muss ehrlich gestehen: Ich war skeptisch! Datteln? Gar nicht mein Ding! Aber tatsächlich schmecken die Pralinen wunderbar schokoladig und gar nicht nach Datteln. Ich hab zusätzlich meinen Herzmann probieren lassen und er wäre nicht darauf gekommen, dass dort Datteln drin sind, geschweige denn, dass diese kleinen Schokoträumchen auch noch gesund sind!

Habt einen guten Start in die neue Woche und schaut mal wieder vorbei.
xo Mimi

Mittwoch, 2. März 2016

Meine Top 6 Drogerie Produkte // Make-up



Guten Morgen ihr Lieben,
Gerade eben ging mein neues Video online und ich hab mir überlegt, dass ich gleich den passenden Blogpost dazu verfasse. Also falls ihr Live-Bilder der Produkte und ein bisschen Gequatsche sehen wollt, dann schaut gerne mal bei meinem Youtube Kanal vorbei. Mein Username ist dort Mimi Rose :)

Jetzt aber genug von der Eigenwerbung und rein ins Drogerievergnügen. Wie ihr vielleicht wisst habe ich eine große Schwäche für Drogerieprodukte und teste mich gern durch das gesamte Sortiment, immer auf der Suche nach ein paar Dupes oder Neuentdeckungen. In den letzten Jahren hat sich somit einiges angesammelt und ich kann mit Überzeugung meine liebsten Produkte mit euch teilen.

Beginnen wir mal mit der L'Oreal Perfect Match Foundation in der Farbe N3 Cream Beige. Aufmerksam wurde ich bereits vor vielen Jahren auf dieses Make-up und zähle es insgesamt zu meinen Lieblingsfoundations überhaupt. Leider hatte war meine alte Farbe zu dunkel für mich und eine neue musste her. Besonders gut finde ich die verschiedenen Untertöne, die ihr an der Nummer N, R, etc erkennen könnt. N steht für neutral und hat also kaum einen gelblichen oder Rosinen Unterton, was ich am liebsten mag. Die Konsistenz würde ich als Gel beschreiben, da es für ein Creme-Makeup meiner Meinung nach zu flüssig ist. Es zieht sehr schnell in die Haut ein und lässt sich super leicht verblenden. Am liebsten verwende ich dazu einen Drogerie Beautyblender. Die Deckkraft ist mittel bishin zu stark deckend. Die Haltbarkeit ist sehr gut, es hält den ganzen Tag lang, oder auch eine ganze Partynacht.

Die Blushes von p2 haben es mir ganz besonders angetan. In einem ehemaligen Post habe ich bereits darüber geschwärmt, aber heute kommt eine weitere Liebeserklärung. Super Farbabgabe, super Haltbarkeit, super zu verblenden. Ganz einfach super! Den Flow finde ich besonders schön und alltagstauglich, auch ohne zusätzlichen Highlighter. Eine neverending-Lovestory!

Weiter geht es mit dem Brot Satin Drama in Medium Brown von Maybelline New York. Ich greife immer wieder nach diesem Stift und habe ihn schon mehrmals nachkaufen müssen. Auf der einen Seite befindet sich ein wachsiger Stift, mit guter Konsistenz, auf der anderen Seite ein Puder mit Schwammapplikator, den ich persönlich aber nie nutze. Die Farbe ist perfekt für mich und immer häufiger erwische ich mich, wie ich meinen mac Brow Pencil zuhause lasse und dafür den Brown Drama mit auf Reisen nehme. Zusammen mit dem Essence Make me Brow Gel ein unschlagbares Team.

Mascara...Ja Mascara ist so ein Thema für sich. Jeder hat unterschiedliche Wimpern und somit Bedürfnisse. Ich persönlich habe lange Wimpern, ohne Schwung und leider ohne Volumen. Ein bisschen hoffnungslos auf jeden Fall. Aber die Max Factor Velvet Volume holt alles erdenkbare aus meinen Wimpern raus. Auch dazu habe ich bereits ein Blogpost verpasst, den ihr euch gern nochmal durchlesen könnt. Achtung!!! Greift nicht aus Versehen zur False Lashes Mascara, die sieh haargenau identisch aus, kann aber für meine Wimpern absolut nix! Ich hab mich von dem Star Wars Logo blenden lasse (Marketingopfer) und direkt daneben gegriffen. Nervig und unnötig. Wie wärs mal mit ner anderen Farbe als schwarz für die Verpackung, Max Factor?

Nun zu Lippenprodukten, meine absolute Lieblingskategorie.
Zum einen der p2 Lippenstift in der Farbe tell me a tale. Fast ein Dupe zum mac Brave Lippi. Allerdings in ticken dunkler. Aber bei dem Preis kann man darüber gut hinwegsehen. Die Konsistenz ist sehr cremig und angenehm, genauso wie der Duft. Die Haltbarkeit ist so lala, aber man kann auch ohne Spiegel immer gut nachziehen. Passend dazu finde ich die Lipliner von Manhattan einfach klasse. Sie sind weder zu weich noch zu hart und halten ewig auf den Lippen. Die Farbe 59Y hat es mir dabei besonders angetan. Auch ein kleiner mac soar Duce-Alarm würde ich behaupten. In Kombination mit dem p2 Lippi einfach traumhaft schön.



xoxo Mimi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...