Instagram @mimiiirose

Freitag, 24. November 2017

Unboxing: Black Box Mrs. Bella



Hallo ihr Lieben,

ich habe heute bei dm die Black Box von den Youtubern entdeckt und musste natürlich gleich eine mitnehmen. Ich habe mich für die Box von Mrs. Bella entschieden, da ich hoffte, dass dort die passenden Produkte für mich enthalten sind. Und glücklicherweise war es auch so :) 

Die Box hat 5 € gekostet, weshalb ich nicht wirklich viel davon erwartet habe. Ich muss aber sagen, dass ich positiv überrascht bin. Die Produkte übersteigen den 5 € Wert und sind alles Produkte, die ich selbst verwenden würde/werde. 

Aber schaut erstmal selbst :)








 Contour Bush 20 von Catrice

 TIU Nagellack 30

Kokosöl von dm Bio

Balea Augen Pads

Luvs Heilerde Maske


Wie findet ihr den Inhalt der Box? 
Meinen persönlichen Geschmack trifft sie sehr gut und bis auf die Gesichtsmaske kenne ich die Produkte. Mir gefällt besonders die Mischung aus Make-up und Pflegeprodukten.

Habt ihr euch eine Box gekauft?

Liebe Grüße,
Mimi

Donnerstag, 23. November 2017

Wie finde ich die richtige Entbindungsklinik?

Hallo ihr Lieben,

wir haben uns diese Woche eine Klinik angeguckt, die mir von meinem Arzt empfohlen wurde, genauso wie in Klinik Wegweisern. 
Ich finde es anfangs sehr schwierig sich für eine Klinik zu entscheiden, wenn man in so einer großen Stadt wohnt wie Hamburg, denn es gibt unzählige davon. Natürlich spielt die Entfernung immer eine Rolle, allerdings würde ich für eine bessere Klinik auch 10 Minuten länger Auto fahren. 

Als erstes habe ich natürlich die Kliniken in meiner unmittelbaren Nähe gegoogelt und mir die Websites angeguckt. Allerdings sollte man sich von den Bildern nicht so sehr beeindrucken lassen und eher auf das Können dahinter achten. Die Klinik, für die ich mich nun zu 99% entschieden habe, hatte ganz furchtbare Bilder auf deren Seite. 

Jede Klinik bietet Elterninformationsabende an. Dort bekommt man einen kleinen Vortrag und kann seine Fragen stellen. Danach kann man sich die Zimmer und mit Glück einen freien Kreissaal angucken. Ich würde euch immer raten, diese Abende wahrzunehmen, da man einen ganz anderen Eindruck von der Klinik und deren Personal bekommt. Ich finde es sehr wichtig, dass es menschlich passt. Wenn dir die Chefhebamme unsympathisch ist, wirst du dich eher nicht für die Klinik entscheiden.
Außerdem kann man noch mal all seine Fragen loswerden, egal wie komisch sie klingen mögen. Mein Freund beispielsweise hat gefragt, ob Frauen einen Einlauf vor der Geburt bekommen! :D Ich habe mich in Grund und Boden geschämt, aber er hat alle sehr gut unterhalten, was wohl auch der Sinn dahinter war, dieser Clown :D 
Wir hatten sogar das Glück ein ganz frisches Neugeborenes auf dem Untersuchungszimmer zu sehen. Er war so winzig und ich hab fast geweint, weil ich mich so auf meinen kleinen Wurm freue.

Was mir sehr wichtig ist, ist, dass es ein Perinatalzentrum Level 1 gibt. Das heißt, dass die Kinder-Intensivstation direkt in der Klinik ist, Kinderchirurgen vor Ort sind und sofort gehandelt werden kann, für den Fall, dass was passieren sollte. Damit fühle ich mich wohler und weiß, dass dem Baby die bestmögliche Versorgung zur Verfügung steht. Ganz wichtig ist dies bei Mehrlingsgeburten oder Risikoschwangerschaften.

Auf das Bauchgefühl hören. Wie hast du dich beim Besuch des Kreissaals gefühlt? Konntest du dir vorstellen dort dein Kind auf die Welt zu bringen? Falls ja, wird es die richtige Klinik sein. Wenn man sich wohl und geborgen fühlt, trägt das einiges zur Geburt bei.

Anmeldefristen beachten!
Klingt erstmal komisch, aber es gibt einige Krankenhäuser, die eine Anmeldefrist haben. In manchen Kliniken muss man sich bis zur 24. SSW zur Geburt anmelden. 


Es gibt noch weitere Punkte, die bei der Auswahl wichtig sein können:
- Kann ich dort so entbinden, wie ich es geplant habe? - Badewanne, Ball, Bänder, oder ganz altmodisch im Bett
-Welche Arten der Schmerzlinderung werden angeboten? - PDA, Akupunktur, Hypnose, ...
- Wie ist der Ablauf beim Kaiserschnitt?
- Gibt es dort Stillhilfe und andere Hilfestellungen?
- Kümmert sich die Klinik um die Geburtsurkunde?
- Gibt es genügend Familienzimmer?
- Parkplätze! Hört sich albern an, aber wenn man mit den größten Schmerzen noch 15 Minuten bis zum Kreissaal laufen muss, da kein Parkplatz vorhanden ist....


Soo, das sind meine Tipps wie man die richtige Klinik findet. Habt ihr noch weitere Tipps? Dann teilt sie gerne mit mir und anderen werdenden Mamas in den Kommentaren.

Liebe Grüße,
Mimi

Freitag, 10. November 2017

Food Diary // Schwangerschaft

Hallo Leute und happy weekend!

Heute möchte ich euch mal zeigen, was ich an einem typischen Tag so esse. In meiner Schwangerschaft hat sich so einiges geändert und mein Verlangen nach ungesunden essen ist stärker als sonst. Ob das geht? Deswegen ist es für mich besonders schwierig auf meine Vitamine zu achten, damit das Baby auch bekommt, was es braucht. 



Diesen Tag habe ich mit einem leckeren Vanillekipferl Porridge von Noats gestartet. Es handelt sich dabei um eine Winter Edition und wird sicher nicht lange in den Regalen zu finden sein. Also schnell zuschlagen. Ich finde es sehr lecker, obwohl es meiner Meinung nach noch vanilliger sein könnte. Dazu gab es einen Tee und den Hohes C Saft mit extra Eisen, da der Eisenbedarf in der Schwangerschaft steigt. Dieser Saft ist besonders für Schwangere und stillende Mütter geeignet. Leider versuche ich meinen Kaffeeekonsum zu reduzieren, deswegen gibt es das schwarze Gold nur noch am Wochenende oder wenn wir mal in einem tollen Café sind.




Zum Mittag habe ich mir selbst "Babybrei" gemacht :D Ich liebe Kartoffeln mit Karotten gestampft. Das wird nächstes Jahr nicht nur den kleinen erfreuen :D Dazu gab es zwei Geflügel Wiener, die seht ihr aber nicht auf dem Foto. Übrigens blieb es nicht bei dem einen Teller.




Da ich eine absolute Naschkatze bin, gab es zum ersten Mal die Milka Snowballs. Sie sind lecker, aber ich würde sie nicht nochmal kaufen. Mir sind sie schon etwas zu süß. 2 Stück habe ich trotzdem verputzt. 



Zum Abendbrot gäbe es bei mir Zimtschnecken und Clementinen. Ich hatte einen Riesen Hyper auf etwas süßes, und da ich so spät Mittag gegessen habe, kam ein Brot nicht in Frage. Ach ich liebe die Knack und Back Zimtschnecken. Sie sind super schnell gemacht und nicht zu süß. Deswegen verzichte ich auch auf den extra Zuckerguss, aber optisch ist es mit Zuckerguss natürlich schöner.


Wie sieht eure Ernährung in der Schwangerschaft aus? Ernährt ihr euch nun viel gesünder, oder immer noch so wie vorher, außer natürlich die verbotenen Lebensmittel, wie Mett & Co.? 

An den meisten Tagen ernähre ich mich ausgewogen, aber es gibt auch mal Tage, da gibt es einen leckeren Döner und ein Glas Cola. 

Und hey: Wenn das Baby in meinem Bauch Lust auf Überbackene Nudeln hat, bekommt es überbackene Nudeln :D 

Viele Grüße,
Jasmine
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...