Instagram @mimiiirose

Mittwoch, 7. März 2018

Tipps wie man ein Babyzimmer günstig einrichtet // inklusive Babyboy Roomtour

Guten Morgen ihr Lieben,

wir haben es tatsächlich in die 39. Schwangerschaftswoche geschafft und noch immer gibt es keine Anzeichen für eine baldige Geburt. Der kleine Babybär macht es ganz schön spannend und scheint den großen Auftritt zu lieben. 

Ich habe es endlich geschafft die Baby Roomtour für meinen YouTube Kanal zu drehen und möchte euch hier zusätzlich ein paar Bilder zeigen und Tipps geben, wie man bei der Kinderzimmer Einrichtung etwas sparen kann. Man muss nicht immer die teuren Kinderzimmer aus dem Katalog kaufen, um ein schönes und gemütliches Zimmer einzurichten. In unserem Fall für einen kleinen Jungen, aber die Tipps gelten auch für Mädchen.


Schaut euch gern das Video an für einen besseren Überblick :)





1. Nach gebrauchten Möbeln bei Ebay Kleinanzeigen schauen.
Wir haben unser Babybett und das Beistellbett bei Kleinanzeigen gekauft. Dabei ging es hauptsächlich um die Matratzen, da diese von Träumeland sind und dabei waren. So haben wir beispielsweise für Bett+Matratze so viel bezahlt, wie den Neupreis vom IKEA Bett selbst. Hat sich also gelohnt. Natürlich muss man sich den Zustand der Sachen gut angucken und den Haushalt wo es herkommt. Unsere Matratze sah aus wie neu, da das Kind immer mit im Familienbett geschlafen hat. Jackpot :) Außerdem kann man immer noch ein wenig Handeln, da hat bis jetzt keiner komisch reagiert.

Bettset - B.O
Himmelstange - Alvi
Eisbärkissen - Sostrene Grene
Eisbär - IKEA
Wandsticker & Lampe - Hartendief
Strickdecke - selbstgemacht




Alvi Mäxchen - mehr braucht ein Baby nicht im Bett. 
Unser Kleiner schläft im Beistellbett. Da das Kinderzimmer aber so kahl aussah, haben wir das "große" Bett schon hergerichtet. Falls euer Kind im eigenen Bett schläft, solltet ihr Nestchen, Bettwäsche, Stofftiere und Himmel entfernen. Das hat am Anfang noch nichts im Babybett zu suchen und erhöht das Risiko auf plötzlichen Kindstod. 



Diese süße Krabbeldecke war ein Geschenk von meiner Mama. Sie ist gut gepolstert und hat viele schöne Details.
(Kliniktasche steht immer noch bereit ;) )



2. Normale Möbel umfunktionieren
Wir haben uns für eine 4er-Malm Kommode entschieden und einen extra Wickelaufsatz gekauft. So können wir die Kommode nach der Wickelzeit weiterverwenden, da sie optisch auch gut zum Rest der Wohnung passt. Mir haben die meisten Wickelkommoden nicht gefallen und sie haben sehr viel Platz weggenommen, dadurch, dass sie extrem tief waren. So haben wir eine gute und günstige Lösung gefunden. Durch die geräumigen Schubladen sparen wir uns zusätzlich den Kleiderschrank. Den braucht man anfangs sowieso nicht und ich möchte lieber einen Kleiderschrank kaufen, der zu dem späteren Kinderzimmer passt, wenn er älter ist. 
Daneben steht das Kallax Regal mit verschiedenen Einsätzen. Dort ist momentan nur Krimskram verstaut und bietet genug Platz für Stofftiere, Decken, etc. Lauter Sachen, die man nicht alle auf einmal benötigt. 



Lightbox - Depot
Kissen - IKEA




3. Vorhandene Deko zweckentfremden
Ich finde es teilweise schwierig schöne und günstige Babyzimmer Deko zu finden. Vieles habe ich einfach von mir zweckentfremdet. Karten, Lichterketten und eine Lightbox machen sich auch im Kinderzimmer gut. Das meiste hat man sowieso schon irgendwo zuhause. 






4. Man braucht nicht alles
Babykosterwärmer, Sterilisator, ... man muss nicht alles kaufen und kann  sich selbst helfen. Flaschen abkochen, Milchflasche im Topf erwärmen... Geht alles genauso gut. Eine Milchpumpe kann man auch später noch kaufen oder sich auf Rezept vom Arzt geben lassen. Eine Trage muss man nicht kaufen, solange man nicht weiß, ob das Baby überhaupt ein Tragekind ist. 




5. Heizstrahler Ersatz
Man kann anstelle eines Heizstrahlers auch eine Infrarotlampe kaufen. Diese hat die Größe E27 und passt in fast alle Fassungen. Ich sage deshalb fast, weil wir natürlich erstmal die falsche Fassung gekauft haben :D Kleiner Tipp: die IKEA Hektar zum Klemmen hat die falsche Größe :D :D Bei den Infrarotlampen gibt es verschiedene Winkel der Ausstrahlung. Sucht euch eine passende Winkelgröße heraus und schaut, dass sie nicht auf das Köpfchen ausgerichtet ist. Der Tipp kommt übrigens von verschiedenen Hebammen und ich habe mir das nicht ausgedacht ;)




6. In besondere Dekoobjekte investieren
Ich habe mir 2-3 Teile ausgesucht, die etwas teurer waren, aber den Charme im Kinderzimmer versprühen. Beispielsweise die Mondlampe und Wandsticker oben. Die waren zwar teuer, aber machen den Raum zu etwas Besonderem und werten alles andere optisch auf. Mir hätte eine IKEA Plastiklampe einfach nicht gefallen. 
Der Hase ist eine Spieluhr, die ich in einem Instagram Shop gekauft habe. Sie ist selbstgemacht und spielt die Melodie von Forrest Gump. 






7. Selbst kreativ werden und drauf los basteln.
Ich bin absolut nicht begabt was sowas angeht, aber ich habe mit aller Liebe ein Mobile für unseren Schatz genäht. Dieses hängt überm Wickeltisch (außer Reichweite) und gibt dem Wickelplatz den letzten Schliff. ich habe mich natürlich für Eisbären entschieden, da wir ja ein Polarzimmer haben :) Es ist nicht annähernd perfekt geworden, aber es steckt ganz viel Liebe darin. Die Kosten waren unter 30€ und ich habe noch genug Filz und Füllwatte übrig um in Zukunft noch weitere Sachen zu nähen.  Auf jeden fall möchte ich noch eine Wimpelkette daraus machen und eventuell noch ein Stofftier. 
Die blau-weiße Decke hat meine Oma gemacht. Sie ist ganz kuschelig weich und wunderschön. Definitiv ein Unikat, dass ich mein Leben lang aufheben werde. Fragt doch mal eure Muttis und Omas, ob sie Lust haben etwas für den Nachwuchs zu machen. 



Bild - Desenio

8. Mamakreisel, Babyflohmärkte und Co.
Nicht der neueste Tipp, aber trotzdem soll er erwähnt werden. Bei Mamakreisel gibt es viele Sachen, die wie neu sind, beispielsweise das Angelcare, was neu gerne mal 180€ kostet. Wir haben unseres dort günstig gekauft. Ich selbst bin kein fan mir Sachen auf dem Flohmarkt zu kaufen. Bei Babies macht es aber durchaus Sinn, da sie so schnell wachsen und viele Sachen vom Flohmarkt noch wie neu sind. Auch Möbel und Spielsachen kann man dort gut erstehen. 

Wie gefällt euch unser Babyzimmer? Habt ihr noch weitere Tipps wie man bei der Einrichtung sparen kann?



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...